Geschichten aus dem Ankleidezimmer – die Karl Lagerfeld Tasche

Geehrter Leser, darf ich mich vorstellen? Karl, die besondere Tasche aus dem Ankleidezimmer meiner Trägerin. Geschaffen wurde ich vom einzig und wahren Karl Lagerfeld, meinem Namensväter.
Ich bin heute der zweite Ankleidezimmerbewohner, der dir von sich und seinen Geschichten erzählt. Mir zuvor kam der schwarze Wintermantel, der so einiges über sich, aber auch über diese Artikelserie berichtet hat. Ein feiner Herr, der Herr Wintermantel, hat schon so einige Jährchen auf dem Buckel. Aber, du bist ja heute nicht hier, um noch mehr über meinen Kollegen zu erfahren, der übrigens hervorragend zu mir passt, sondern du möchtest wissen, welchen Charakter sich hinter diesem wunderschönen Prachtexemplar, nämlich mir, versteckt.

Die Liebe zum Detail und meinen Eigenschaften

Das wohl Offensichtlichste an mir ist der goldene Schriftzug „KARL“ auf meiner Vorderseite. Dies ist, so wage ich zu behaupten, auch der Hauptgrund, wieso meine Trägerin mich nicht mehr hergeben wollte. Der Rest von mir ist einfach gehalten; einem schlichten, schwarzen Leder und im Innern drei Abteilungen, wobei eines sogar mit einem Reissverschluss versehen ist. Ich biete gerade so viel Platz, dass meine Fashionista ihre Kamera, einen Kamm und Lippenstift, das Handy und ihren Geldbeutel in mir verstauen kann.

Unterwegs mit meiner Ankleidezimmerherrin

Geboren wurde ich bei Karl Lagerfeld, aber das ist schon ein Weilchen her und daran mag ich mich auch nicht mehr so genau erinnern. Der Freund meiner Trägerin, Tiago wird er genannt, hat mich entdeckt und schwups bin ich mit der Post vor der Tür seiner Liebsten gelandet – bei meiner Ankleidezimmerherrin. Hergeben konnte sie mich natürlich nicht mehr, auch wenn sie dafür tief in die Taschen greifen musste.
Erlebt habe ich noch nicht sehr viel mit ihr, da ich einer der jüngsten Ankleidezimmerbewohner bin. Jedes mal jedoch, wenn meine Trägerin mich mitnimmt, verrät mir ihr strahlendes Lächeln, dass sie es keineswegs bereut, mich mitgenommen zu haben. Den Rest meiner Zeit verbringe ich mit den anderen Taschen im Ankleidezimmer, mit Michael Kors‘, Ted Baker’s und einigen mehr.
Ein Ereignis steht mir aber bevor, denn ich hab erfahren, dass ich bald schon nach Amsterdam mit darf auf eine 5 tägige Reise – Wuhuuu! Darüber wirst du aber sicher bald auf dem Blog lesen können.

So viel Modewissen steckt in mir

Ganz offensichtlich ist ja, und das habe ich bereits schon erwähnt, dass ich von dem Designer Karl Lagerfeld erschaffen wurde. Einem Designer, der seinem Namen definitiv gerecht wird. Und auch über ihn gibt es so einiges zu erzählen.

Aber, meine Trägerin Natascha hat bereits über den, leider verstorbenen, Karl Lagerfeld berichtet. Um nicht erneut Wunden aufreissen zu müssen, verweise ich dich, geehrter Leser, freundlich auf den Artikel über die schockierende Nachricht -> Die schockierenden News über Karl Lagerfeld – wir verabschieden uns vom Modezar.

Weisst du was? Bevor ich zum Ende komme, möchte ich dir einen Teil meiner Familie noch vorstellen. Ich und meine Zwillingsbrüder sind wahre Influencer. Wir haben uns nämlich schon einige Male auf der Sozial Media Plattform Instagram von unserer schönsten Seite präsentieren dürfen. Es gibt viele von uns, und all unsere Trägerinnen tragen uns mit Stolz und Würde – genau wie meine.

Vermissen tue ich meine Brüder aber nicht, denn eine Karl Lagerfeld Tasche ist und bleibt nun mal eine Karl Lagerfeld, und wir sollten auch die einzigen in einem Raum sein, denn wir sind Hinguckermodelle.
Aber genug jetzt von mir, ich sollte mit meinem Schönheitsschlaf beginnen und mein Leder etwas ausruhen, den goldenen Schriftzug polieren, denn bald schon bin ich wieder unterwegs mit meiner Herrin. Bis bald!

Die Karl Lagerfeld Tasche aus Natascha’s Ankleidezimmer

Beitrag erstellt 40

Ein Gedanke zu „Geschichten aus dem Ankleidezimmer – die Karl Lagerfeld Tasche

Kommentar verfassen

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben
%d Bloggern gefällt das: