Die Fashion-Flohmarkt-Brownies

Highheels, modische Schnäppchen und Schokolade an den Fingern – wie passt den das zusammen? Am 19. Mai 2019 fand der erste Fashion Flohmarkt in der Geschichte der Fashionflohmädchen statt. Doch, die Besucherinnen sowie auch die Verkäuferinnen stürzten sich nicht nur auf die Fashion-Schnäppchen am Flohmarkt, sondern auch auf die Brownies! Und um genau diese begehrten Brownies geht es in diesem Blogartikel: Ich werde das Geheimnis des Rezeptes lüften!

Sobald etwas goldig ist, muss ich es haben! So war es auch bei diesem Backbuch, in welchem ich dieses Rezept gefunden habe; Das ultimative Rezept der besten Brownies im ganzen Universum!

Bei Rezepten verhält es sich allerdings wie in der Mode, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Und somit habe ich das Rezept hie und da ein wenig abgeändert und das kam dabei raus:

Zutaten:
– 175g Butter
– 175g Zartbitterschokolade
– 225g Zucker
– 3 grosse Eier, verquilt
– 5 Tropfen Vanillearoma
– 125g Mehl
– 1TL Backpulver
– 175g entsteinte Kirschen

Rezept:
1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine rechteckige Backform ( ca. 24cm x 20cm) einfetten und mit Backpapier auslegen.
2. Zartbitterschokolade und Butter in einer grossen Schüssel schmelzen (entweder vorbildlich im Wasserbad, Mikrowelle tut‘s aber auch), rühren und 5min abkühlen lassen.
3. Zucker, Eier, Vanillearoma in die Schokoladenmasse rühren. Mehl und Backpulver darübersieben und unterziehen. Den Teig in die vorbereitete Form füllen und die Kirschen darauf verteilen.
4. Die Brownies im Ofen ca. 30 Minuten backen. Danach mit Alufolie bedecken und weiter 15-20 Minuten backen.

Anstatt Kirschen können natürlich auch Himbeeren, Erdbeeren, Blaubeeren, Sultaninen, Baumnüsse,… oder gar Marshmellows zum Einsatz kommen. So viele Kreationen habe ich schon ausprobiert und sie waren bis jetzt noch jedes Mal ein Gaumenschmaus!

Für den Fashion Flohmarkt übrigens habe ich das Rezept 8mal (!) gebacken. In der Regel backe ich das Rezept aber so oder so immer 2 mal, aus den einfachen zwei Gründen: zum einen werden die Brownies immer gegessen und falls nicht, kann man sie auch gut einfrieren und zum anderen, da man dann gleich ein ganzes Backblech machen kann ohne noch extra eine quadratische Form zu kaufen.

Auf was wartest du noch? Ab in die Küche und die leckersten Brownies backen, die du je gegessen hast! Und, falls du dir das Backwerk nicht zutraust, besuche die @fashionflohmaedchen doch am nächsten Fashion Flohmarkt, denn auch dann gibt es wieder die berühmten Fashion-Flohmarkt-Brownies.

Deine goldenes-Kochbuch-Liebhaberin Natascha

Posts created 32

Leave a Reply

Related Posts

Begin typing your search term above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Back To Top
%d bloggers like this: