Coiffeur Hairtivity – Das bunte Treiben auf dem Kopf

Das bunte Treiben auf dem Kopf, das kann ja fast nur eines bedeuten: Bloggerin und Coiffeursalonbetreiberin Fabienne erzählt uns, was es mit den Farben im haarigen Bereich einer Friseurin zu tun hat. Sie stellte sich erneut den Interviewfragen von Bloggerkollegin Natascha und das kam dabei heraus.

Sind alle Farben als Haarfarben möglich oder gibt es Einschränkungen? Wenn ja, welche bzw auf was muss ich achten?

Fabienne: Ob knallige Farben, wie blau und pink, oder natürliche Farben, wie braun und blond, ist bei Haarfarben eigentlich alles möglich. Jedoch wird die Farbpalette aus verschiedenen Gründen für jede einzele Person etwas eingeschränkt, welches von verschiedenen Faktoren abhängt, wie: Welche Farbe das Haar momentan hat, ob es die Naturhaarfarbe oder eine künstliche, gefärbte Farbe ist und wie der Zustand der Struktur vom Haar aussieht und sich anfühlt.

Nach welchem Auswahlverfahren wähle ich am besten meine Haarfarbe aus?

Fabienne: Friseuren arbeiten mit einem ähnlichen Prinzip wie Modeberater bei einer Farbberatung, in dem wir zuerst bestimmen, ob der Kunde eher ein warmer Typ oder ein kalter Typ ist. Eigentlich checke ich das schon von Auge bei der Begrüssung ab, wenn der Kunde/ die Kundin sich zum Färben angemeldet hat. Oft ist es aber der Fall, dass jemand nicht ein 100 prozentig einer von den beiden Farbtypen ist. So kann es sein dass jemand ein kalter Typ ist, dem die kalte Farben besser steht als die warmen, jedoch die Farbe nicht komplett kalt sein darf, weil das Gesicht dann trotzdem blasser wirkt. Ebenfalls wird bestimmt, ob eher helle Farben oder dunkle Farben in Frage kommen. In beiden Fällen nehme ich da meistens mehrere Farbsträhnen zur Hilfe und halte sie beim Kunde hin, um zu sehen, wie die Hautfarbe im Gesicht wirkt und mit welchen Farben die Augen mehr zum Vorschein kommen.

Wie lange hält in der Regel eine Haarfarbe im Haar?

Fabienne: Es kommt darauf an, welche Art von Färbung gewählt wird: Eine Haarfarbe, eine Blondierung, eine Tönung, eine Pflanzenfarbe etc.

Die Haarfarbe ist wie eine Blondierung; permanent. Damit ist gemeint, dass der Teil, der gefärbt wurde bis Tief ins Haar die Farbe so behält, der Ansatz der frisch nachwächst muss darum immer wieder neu nachgefärbt werden. Je nach Haarwachstum ist das circa alle 2 Monate.

Tönungen gibt es in den verschiedensten Arten. Intensivtönungen, Schaumtönungen, direktziehende Tönungen, und, und, und. Die meisten davon halten nur ein paar Haarwäschen. Die Intensivtönungen sind genau genommen eine etwas schwächere Haarfarbe, und hält dadurch bis zu 7 Wochen. Sonstige Tönungen halten meist nur 5-8 Haarwäschen. Direktziehende Tönungen sind meistens knallbunte Farben, welche auf das Blondierte Haar kommen. Wenn diese Farben herauswaschen bleibt der blonde Untergrund bestanden.

Pflanzenfarben sind von der Haltbarkeit ähnlich wie Tönungen, können aber auch je nach Haar sehr variabel sein. Je mehr man sie benutzt umso mehr werden sie gefestigt und umso besser halten sie.

Natürlich hängt die Haltbarkeit immer auch mit der Beschaffenheit des Haares ab.

Auf was muss ich achten, wenn ich meine Haare färbe?

Fabienne: Wenn du dir das erste Mal die Haare färbst, ob beim Friseur oder zuhause, ist es wichtig, dass du einen Allergietest machst. Den machst du ganz einfach, wenn du ein bisschen Farbe hinter deinem Ohr auf die Haut schmierst und etwas einwirken lässt. Spürst du nichts, kannst du gleich starten. Jedoch wenn es jucken, brennen, oder anschwellen würde, dann umbedingt Finger weg davon! Oder wenn der Wunsch nach Farbe trotzdem riesig ist, lieber Pflanzenfarben testen.

Wichtig ist auch, dass man ein gefärbtes Haar richtig pflegt, damit die intensive Farbe auch erhalten bleibt, zum Beispiel; ein Farbschampoo benutzen, dass die Farbe nicht zu stark auswäscht und Pflegeprodukte benutzen, die die Schuppenschicht schliessen, damit die Pigmente im Haar bleiben und das Haar gesund glänzt. Es gibt auch spezielle Produkte, die Pigmente enthalten, und dadurch die Farbe wieder salonfrisch intensivisiert.

Erzähl uns von den drei verrücktesten Farben/Farbkombinationen, die du machen durftest oder gesehen hast.

Fabienne: Gesehen hab ich da natürlich schon einige ausgefallene Haarfarben, von gelben Haaren mit orange Spitzen bis hin zu einer halb schwarz, halb platinblonden Frisur. Die verschiedensten und verrücktesten Farbkombinationen, die ich selbst gemacht hab, hab ich ganz klar mit Natascha durchgemacht, von einem Verlauf von Pink, über violett, über blau zu grün, oder bunten Strähnen in fünf verschiedenen bunten Farben – Hat auf jeden Fall Spass gemacht, diese zu machen!

Bunt, das darf es auf den Köpfen definitiv mal sein und wenn man sich an eine Expertin wie Fabienne wendet, ist auch bestimmt das Resultat ein Meisterwerk.

Was hattest du schon alles für Haarfarben und verrückte Kreationen? Oder, hast du dich etwa noch nicht dran gewagt und noch ein paar Fragen für unsere bloggende Friseursalonbesitzerin? Dann darfst du sie mit deinen Fragen unten in den Kommentaren löchern.

Deine interview-führende-kaltfarbenhaarige Natascha und die salonbesitzende-fragenbeantwortende-warmfarbenhaarige Fabienne

Posts created 35

Leave a Reply

Related Posts

Begin typing your search term above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Back To Top
%d bloggers like this: