Aus dem Tagebuch einer Stilikone – Cary Grant

Wenn ein Tagebuch tatsächlich Geschichten erzählen könnte, was würde das Tagebuch von Cary Grant erzählen? Würde es von seinem wohlbehüteten Plätzchen auf Cary Grant’s Schreibtisch erzählen und dem edlen Stift, den es tagtäglich auf seinen Seiten begrüsst? Würde es die unzähligen Filme des Schauspieltalents auflisten? Oder würde es uns mit seinen Komödien zum Schmunzeln bringen? Das kann uns wohl nur das Tagebuch von Cary selbst erzählen…

“Lächeln aufsetzen und los geht’s!” das war ganz im Sinne von Cary Grant – Sein Stil und seine Art, die ihn eindeutig zum Inbegriff eines Gentlemans machte. Und genau so hat er mich, sein Tagebuch, auch behandelt. Behutsam mit stilsicherer Schrift, ja, selbst seine Schreibweise hatte Stil!, füllte er meine Seiten mit seinen Erlebnissen.

Der Gentleman war nicht immer so, wie man ihn in seinen späteren Jahren kennen gelernt hat. Viele Seiten von seiner Kindheit waren voll von Wünschen, einmal in das Schauspielbusiness einsteigen zu können. Er berichtete mir, wie er die Unterschrift von seinem Vater fälschte, um mit einer Komiker Truppe Namens The Penders bei Tourneen dabei sein konnte. Dort lernte er auch sein Geschick zu verschiedenen Kunststücken wie zum Beispiel das Jonglieren, welches ihm in seiner späteren Kariere als Gentleman und Schauspieler von Nutzen sein würden. Auch zog es ihn so nach Amerika für einen Auftritt, wo er, nachdem seine Komiker-Kollegen das Land wieder verliessen, sich niedergelassen hat.

Immer perfekt verliess er das Haus; keine Nackenfalte, nie zu lange Ärmel, die Schuhe natürlich poliert und einen Anzug mit samt Krawatte und Einstecktuch – Ich sagte ja, mein Besitzer war der Inbegriff eines Gentlemans!

Leider war dies aber auch der Grund, wieso dass 4 von 5 Ehen von Cary Grant scheiterten. Seine erste Frau, Virginia Cherrill, verliess ihn, weil er sich, ihrer Meinung nach, selbst mehr liebte als sie. Seine letzte Ehe mit Barbara Harris, die 46 Jahre jünger war, hielt aber bis zu seinem Tod.

In seinen letzten Jahren, als er sich bereits schon von der Bühne etwas zurückgezogen hatte und sich dem Immobiliengeschäft widmete, hatte Cary erneut Kontakt mit keinem geringeren als Alfred Hitchcock, den ihn erneut zu mehreren Rollen in seinen Filmen überredete. Diese Rolle meisterte der Gentleman mit Bravour, man wagt sogar zu sagen, dass es seine besten Stücke in seiner ganzen Karriere waren.

Cary Grant, der Mann, der all unseren Männern ein grosses Vorbild sein sollte. Er bringt mich, sein Tagebuch, sogar zum Dahinschmelzen mit seiner Art, seiner Ausstrahlung und seinem unverwechselbaren Stil!

Das Geschichte-erzählende-Cary-Tagebuch

Posts created 37

Related Posts

Begin typing your search term above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Back To Top
%d bloggers like this: